Ausgabe November 2020 | 11. November 2020 | SHD . NewsAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen | Alle Beiträge anzeigen von
Kerstin Zubke
| 100 Besucher

Digital Office: Unternehmen denken zunehmend um



Briefpost, Aktenordner und Papier haben in vielen Unternehmen bereits ausgedient. In deutschen Unternehmen, egal ob Mittelstand oder Konzern, haben die Herausforderungen der Digitalisierung im Jahr 2020 einen neuen Stellenwert bekommen. Wie die deutsche Wirtschaft das „Digital Office“-Modell annimmt, hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom gezeigt.

SHD ist Mitglied beim Bitkom und engagiert sich insbesondere im Arbeitskreis Digitale Geschäftsprozesse. Bei der Erstellung der Studie zum Digital Office Index 2020 hat SHD ebenfalls aktiv mitgewirkt.

Digitalstrategie – ja oder nein?

Bereits 75% der im Mai und Juni 2020 befragten Unternehmen verfolgen zielgerichtet eine Digitalstrategie. Höhere Investitionen plant jedes dritte Unternehmen zur Digitalisierung von Büro- und Verwaltungsprozessen.

Zettelwirtschaft ade – die E-Rechnung kommt

Ein hohes Maß der Digitalisierung in Unternehmen zeigt sich am Beispiel der Briefpost:

  • 86% der Unternehmen planen Briefpost durch digitale
    Kommunikation zu ersetzen.
  • Bei knapp zwei Drittel (63%) der Unternehmen ist dies
    bereits umgesetzt.

Unternehmen, die im Auftrag des Bundes agieren, sind zudem ab dem 27.11.2020 in der Pflicht, Rechnungen in strukturiertem, elektronischem Format zu stellen und entsprechend zu übermitteln. Somit werden Unternehmen der öffentlichen Verwaltung zunehmend zum Vorreiter für E-Rechnungen und ein gut organisiertes Digital Office. Hier werden Rechnungen in strukturiertem Format bereits bei 82% der Unternehmen erstellt.

Arbeitsfähig bleiben dank Digital Office

Effiziente digitale Prozesse unterstützen Unternehmen dabei, ihre Arbeitsfähigkeit auch unter besonderen Bedingungen wie der Corona-Pandemie zu erhalten. Der Ausbau von Ansätzen einer Digitalisierungsstrategie wurde für viele Unternehmen zur Notwendigkeit. Unternehmen, die in diesem Bereich bereits aktiv waren, konnten dank höherem digitalen Reifegrad Krisensituationen insgesamt widerstandsfähiger meistern. Im Ergebnis zeigt die Bitkom-Studie:

  • 55% der Unternehmen erhöhen Investitionen im Bereich Hardware (z.B. mobile Endgeräte).
  • 39% der Unternehmen investieren stärker in entsprechende Software-Ausstattung.
  • 18% der Unternehmen bestätigen, dass Corona die Digitalisierung von Büro- und Verwaltungsprozessen
    beschleunigt.

Total digital: Kommunikation im Wandel

In der Unternehmenskommunikation greifen Unternehmen zunehmend auf digitale Kanäle zurück. Das größte Wachstum verzeichnen hier Smartphones (+30%) und Videokonferenzen (+13%), die zum zentralen Merkmal für ortsunabhängiges Arbeiten werden.

Der neue Digital Office Index 2020

Bereits seit 2016 erfasst der Digital Office Index (DOI) den digitalen Reifegrad von Unternehmen. Aktuell liegt dieser Index im Schnitt bei 55 von maximal 100 erreichbaren Punkten (Skala: 0 = überhaupt nicht digitalisiert; 100 = vollständig digitalisiert). Bei größeren Unternehmen ab 500 Mitarbeitern ist der Indexwert mit 67 Punkten bereits höher ausgeprägt. Einen geringeren Digitalisierungsgrad haben insgesamt kleine Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern (53 Punkte).

Gemäß der aktuellen Studienergebnisse sind 11% der befragten Unternehmen noch “Nachzügler”, d.h. es mangelt ihnen weitgehend an einer geeigneten Strategie für den zunehmenden digitalen Wandel. Die vollständigen Studienergebnisse zum Digital Office Index 2020 sind hier abrufbar: bitkom.org/doi-2020

SHD als kompetenter Partner für Ihre Digitalstrategie

Ihr Unternehmen möchte sich digital besser aufstellen? Wir unterstützen Sie auf Ihrem individuellen Weg zum Digital Office – sprechen Sie uns gern an!

Prozessmanagement gehört seit über 20 Jahren zu unserem Kerngeschäft. Dabei verstehen wir uns selbst als „Architekten“ von Digitalisierungsstrategien, die immer auf unsere Kunden zugeschnitten sind.


Quelle: BITKOM Research

 

Kerstin Zubke
Autor:
Kerstin Zubke | SHD Marketing
Website:
Bildquelle/Copyright: © Background photo created by pressfoto — freepik.com

Ausführliche Informationen auf unserer Website

SHD . NewsAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

Verstärkung unserer Vertriebs- und Beratungskompetenz in der Region Nord und Ost

Unser Team in der Region Nord ist in den vergangenen Monaten stark gewachsen. Seit dem 01.01.2020 bereichert Steffen Uhlemann als Netzwerk- und Security-Consultant und Projektmanager mit seiner langjährigen Berufs- und Projekterfahrung unseren Standort in Berlin. Darüber hinaus ...

131 Besucher
SHD . NewsAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

Unsere Webinare im Herbst

Im Herbst erwarten Sie spannende Webinare! Gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern Rapid 7, Thales sowie Macmon beleuchten wir die Themenfelder Schwachstellenmanagement, Kritische Infrastrukturen und Cyberangriffe auf Unternehmen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre ...

106 Besucher
SHD . NewsAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

SHD unterstützt die Kinderarche Sachsen e.V.

Soziales Engagement ist SHD eine Herzensangelegenheit. Daher unterstützen wir sehr gerne die Kinderarche Sachsen e.V. mit Laptops und PC´s für die vereinsinterne Nutzung. Im Verein kommt es dann Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Verhältnissen zugute ...

94 Besucher
SHD . TechnologyAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

„Houston, wir haben ein Problem!“

Wer sich jetzt in das Jahr 1970 zurückversetzt fühlt, dem sei gesagt, dass dieser Ausspruch in naher Zukunft vielleicht so nicht mehr fallen würde. Steht er doch für die außerordentliche menschliche Leistung von Astronauten und Mission Control, in einer hochkomplexen, zeitkritischen ...

112 Besucher
SHD . TechnologyAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

Wie lernt eine Maschine?

Machine Learning wird als derzeitiges Hype-Thema gesehen. Es soll den Unternehmen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, Ausfälle zu vermeiden oder zumindest Fehler schneller zu finden und zu minimieren. So beschäftigen sich z.B. Versicherungen seit Jahren mit ...

58 Besucher