Ausgabe Februar 2020 | 14. Februar 2020 | SHD . TechnologyAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen | Alle Beiträge anzeigen von
Christian Müller
| 185 Besucher

Logfiles und Business Prozesse – wie passt das zusammen?



Geschäftsprozesse sind in der heutigen Zeit stark in der IT verankert, jedoch werden diese meist in isolierten Schichten betrachtet. So sind die Auswirkungen durch Ausfälle in der IT meist nicht transparent auf die Business Prozesse erkennbar. Splunk versucht dies mit seiner neuen Premium App Splunk Business Flow nun zu realisieren.

Abbildung 1: Abhängigkeiten zwischen Geschäftsprozessen und IT

Im Gegensatz zu herkömmlichen Berichtsmethoden, die einen erheblichen manuellen Aufwand erfordern und zu veralteten Erkenntnissen führen können, übernimmt Splunk Business Flow automatisch Daten aus unterschiedlichen Quellen und fügt diese zusammen, um jeden Prozess zu analysieren. Dabei werden Abweichungen untersucht, ohne dass manuelle Analysen oder Verzögerungen bei der Verwendung der alten Datenarchitektur erforderlich sind. Splunk Business Flow bietet eine Transparenz des Geschäftsbetriebs über ihre tatsächlichen End-to-End-Geschäftsprozesse und Kundenerfahrungen durch interaktive Exploration und Visualisierung, um proaktiv Verzögerungen und Engpässe zu erkennen, die sich auf das Geschäftsergebnis auswirken. Hierbei werden Unternehmensdaten genutzt, die auch im regulären IT-Betrieb anfallen. Eine Auswertung kann in Echtzeit erfolgen.

Im folgenden Beispiel zur Passagierbewegung auf einem Flughafen soll dies verdeutlicht werden. Die Grafik zeigt den Durchlauf der Passagiere an einem Flughafen.

Abbildung 2: Beispiel Passagierbewegung am Flughafen

Hierbei ist es möglich, sich Informationen wie Durchlaufzeiten und Passagiere innerhalb der einzelnen Prozesse anzeigen zu lassen. Dies ermöglicht eine Analyse der eigenen Prozesse um diese genauer auf die Kunden abzustimmen. Es sind auch tiefer gehende Analysen möglich, wie die folgende Grafik zeigt:

Abbildung 3: Detailanalyse Servicenutzung

So ist es möglich, die durchschnittliche Gesamtdauer von Prozessketten zu analysieren und diese mit den Aufenthaltsbereichen der Passagiere zu korrelieren. Im Beispiel ermöglicht die Kenntnis der Verweildauer im Duty-Free-Bereich, Angebote besser auf den Kunden einzustellen und zu ermitteln, wie sich Beschleunigungen im Security Check auf andere Prozessketten auswirken. Dies ermöglicht eine transparente Aufschlüsselung der in Anspruch genommenen Dienstleistungen auf Basis der Kundendaten. Als Datenbasis für die Analyse des Flughafenbeispiels dienen Check-In-Informationen wie das Erfassen der Board-Karten an der Sicher­heitsschleuse oder wie hier im Beispiel WLAN Beacons, welche durch die Access Points erfasst werden. WLAN Beacons werden von Smartphones und Wearables automatisch gesendet, um nach bekannten Netzwerken Ausschau zu halten und enthalten eine eineindeutige ID – die MAC-Adresse – die zur Identifizierung genutzt werden. Diese werden von den Access Points protokolliert, so dass die Access Points nur noch den einzelnen Gebäudeteilen des Flughafens zugewiesen werden müssen.

Für einen Start in Splunk Business Flow steht sowohl eine Trial Version als auch eine Einstiegsanleitung, wie Daten analysiert werden können, zur Verfügung. Benötigt werden ein System mit Splunk und der Business Flow App. Für erste Gehversuche steht eine Datenbasis inklusive Anleitung zur Verfügung:

https://docs.splunk.com/Documentation/SBF/-Latest-/Tutorial/Introduction

Nach der erfolgreichen Installation von Splunk und der Business Flow App können Demodaten importiert werden, und erste Gehversuche mit einem Flow Modell unternommen werden. Das Tutorial enthält Demodaten eines Webshops, der analysiert werden kann. Die Anleitung weicht zur aktuellen Version ab, so dass es sich empfiehlt, Splunk-spezifische SPL-Kommandos vorher in einer Suche zu testen. Sobald diese Klippen umschifft sind, können die Daten analysiert werden. So z.B. die Conversionsrate von Verkaufsabschlüssen einzelner Länder in Bezug auf einen Zeitraum wie im Bild dargestellt.

Abbildung 4: Beispiel Flow aus Tutorial

Splunk Business Flow bietet Ihnen eine neue Sicht und Analysemöglichkeit auf Ihre vorhandenen Geschäftsdaten.
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Licht ins Dunkel Ihrer Daten bringen wollen:

splunk@shd-online.de

 

 

Christian Müller
Autor:
Christian Müller | Technology Consultant
Website:
Bildquelle/Copyright: © Freepik (Teil des Headerbildes) — Designed by macrovector / Freepik

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Es wird kein Zusammenhang zwischen Ihrer Bewertung und Ihrer E-Mail-Adresse hergestellt, falls Sie unseren Newsletter erhalten haben.

SHD . NewsAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

Wir erweitern unser Angebot im Bereich User Awareness

Um unsere Kunden vor der zunehmenden Bedrohung durch Social Engineering und Spear Phishing zu schützen, ist SHD seit 01.11.2019 Lucy Eco System Partner. Dies ermöglicht es, unseren Kunden noch zielgerichteter Lösungen im Bereich User Awareness anzubieten. Die LUCY Phishing Awareness ...

138 Besucher
SHD . NewsAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

SHD ist Citrix Gold Partner

SHD hat im November den Citrix Gold Status erlangt. Bei den neuen Vergaberichtlinien setzt Citrix ein höheres Augenmerk auf praktische Erfahrungen, zertifiziertes Personal und erfolgreiche Kundenprojekte, welche SHD umfänglich erfüllt. Darüber hinaus erfüllt SHD alle Anforderungen an ...

121 Besucher
SHD . NewsAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

Jetzt anmelden zur IT-Convention am 26.05. in Berlin und am 27.05. in Dresden

Anlässlich unseres 30-jährigen Firmenjubiläums freuen wir uns, Sie zur IT-Convention 2020 einzuladen. Erleben Sie marktführende Hersteller, brandneue Technologien und visionäre Ideen am 26.05. in der Spreelounge in Berlin und am 27.05. am Airport in Dresden. Die Veranstaltung liefert ...

158 Besucher