Ausgabe April 2017 | 7. April 2017 | SHD . TechnologyAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen | Alle Beiträge anzeigen von
Alexander Lippold
| 860 Besucher

Wie gut kennen Sie Ihre IT?

Mit dem SHD IT- & Service-Check neue Potenziale entdecken



In vielen Unternehmen wird die gewachsene IT-Landschaft den Anforderungen des täglichen Geschäfts nicht immer voll gerecht. So sind z.B. Maßnahmen zur Wiederverfügbarkeit von Kernapplikationen und wichtige Prozesse ineffizient umgesetzt oder die gesamte IT-Infrastruktur ist nur unzureichend gegen Angriffe und Ausfälle geschützt. Auch bei relativ neu ausgestatteten Umgebungen können für die zukünftige IT-Strategie zu identifizierende Veränderungen notwendig sein.

Branchenübergreifend und für den Mittelstand eignet sich der IT- & Service-Check für all die Unternehmen, die komplexe IT-Vorgänge teilauslagern, Verbesserungspotenziale innerhalb der IT suchen oder Handlungsoptionen für die Ausrichtung ihrer IT erarbeiten möchten.

Warum Sie den SHD IT- & Service-Check durchführen sollten:

  • Aufzeigen von eigenen Potenzialen
  • Unabhängige Bewertung
  • Prozessverbesserung
  • Erarbeiten einer IT-Strategie
  • Eindeutige Entscheidungsgrundlage

Der IT & Service Check dient der neutralen systematischen Erfassung der grundlegenden IT Infrastruktur und der Serviceprozesse Ihrer Organisation. Von dieser IST-Situation ausgehend, evaluieren wir Optimierungspotenziale und Handlungsoptionen. In einem Abschlussgespräch zeigen wir Ihnen diese Potenziale auf und geben konkrete Handlungsempfehlungen.

Abbildung 1: Teil der grafischen Auswertung

Der IT & Service Check verfügt über drei unterschiedliche Detailstufen, Anzahl an Fragen und zu betrachtender Punkte. Dabei variiert die Anzahl an Fragen und Punkten von ca. 200 – 800 Stück. Somit weist der Check Charakteristika einer kompletten IT-Dokumentation auf. Die detaillierteste Form eignet sich besonders zur Erfassung des IST-Zustands in Unternehmen, die über keine IT-Dokumentation verfügen.

Der IT- & Service-Check sowie die Ergebnispräsentation werden bei Ihnen vor Ort durchgeführt. Die Dauer beträgt je nach Unternehmensgröße ca. 3 – 9 Tage. Der zeitliche Aufwand ist abhängig von der Ausprägung Ihrer IT-Landschaft sowie weiteren Rahmenbedingungen (zum Beispiel Zahl der Mitarbeiter oder verteilten Standorte).

Ablauf des IT & Service Checks:

Vorteile des IT- & Service-Checks für Geschäftsführer

  • IST-Stand mit Reifegrad
  • Transparenz und Handlungsempfehlung für Geschäftsleitung
  • Unabhängig und ergebnisoffen
  • Identifizierung von Schwachstellen zur Absicherung der Kernapplikationen
  • Entscheidungsgrundlage für IT-Strategie
  • Strukturiertes Ergebnisdokument mit grafischer Auswertung
  • Erhöhung des Innovationsgrades
  • Grundlage für zielgerichtete Investitionen und wertbeitragssteigender Services zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen
  • Betrachtung von Kernprozessen zum IT-Betrieb mit Vorschlägen zur Prozessoptimierung entsprechend der Unternehmensstrategie
  • Verbesserung der IT-Organisation und -Prozesse durch systematische Beleuchtung der wichtigsten Bereiche
  • Entlastung des IT-Personals

Vorteile des IT- & Service-Checks für Die IT-Abteilung

  • Wertvolle Informationen, mit denen Sie die Fachbereiche und Geschäftsleitung unterstützen
  • Erhöhung des Wertbeitrages für das Geschäft und somit der Relevanz der IT
  • Strukturiertes Ergebnisdokument mit Details und Auswertung
  • Best Practices für IT-Betrieb
  • Unterstützung für Budgetplanung
  • Individuelle Empfehlungen, welche Prozesse und Services intern oder extern erbracht werden können (Identifizierung der Commodity Prozesse)
  • Hinweise zu Optimierung der IT-Landschaft unter Ausschöpfung aktueller technologischer Möglichkeiten für IT-Prozesse
  • Mehr Zeit für Innovation durch Optimierung lästiger IT-Aufgaben
  • Senkung der Schulungsaufwände möglich

Abbildung 2: Auszug Einschätzung der Kritikalität betrachteter Kategorien

Ob zum Digitalisieren von Anwenderprozessen, dem Konsolidieren und Homogenisieren der Infrastruktur sowie grundlegenden Bewertungen von IT-Security und Business Continuity bis hin zum Verringern der Fertigungstiefe durch das Teilauslagern von IT-Prozessen ermitteln wir Ansatzpunkte, um Effizienz und Effektivität des IT-Betriebs zu steigern.

SHD IT- & Service-Check | PDF-Download »

 

Alexander Lippold
Autor:
Alexander Lippold | Sales Consultant Professional Service
Website:
Bildquelle/Copyright: © vege – fotolia

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Es wird kein Zusammenhang zwischen Ihrer Bewertung und Ihrer E-Mail-Adresse hergestellt, falls Sie unseren Newsletter erhalten haben.

Ausführliche Informationen auf unserer Website

SHD . TechnologyAlle Beiträge dieser Kategorie anzeigen

„Be_tomorrow“

Neben den Ankündigungen im Bereich Strategie und vSphere, die im ersten Teil beschrieben wurden, hat VMware auch die weitere Produktpalette umfangreichen Änderungen unterzogen. Details wurden in über 400 Break Out Sessions von VMware und den vertretenen Ausstellern (>130) vorgestellt. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem zweiten Teil. ...

683 Besucher